Schriftgröße
Social Media

Ralf Laskowski: Mentor während des Media Innovation Fellowship Batch#3

Ralf Laskowski ist Leiter für Digitale Inhalte bei radio NRW. Im Rahmen des Media Innovation Fellowship Batch#3 hat er als Mentor eine Session zum Thema Team- und Workflow-Organisation sowie Budgetverwaltung gehalten hat, bei der die Fellow-Teams viele Fragen stellen konnten.  

Portrait von Ralf Laskowski.

Bitte stellen Sie sich in maximal 5 Sätzen vor.

Rein Name ist Ralf Laskowski, ich bin 46 Jahre alt und arbeite bei radio NRW in Oberhausen als „Leiter Digitale lnhalte“. Meine Aufgabe besteht zum einen darin, digitale lnhalte für den NRW-Lokalfunk zu entwickeln. In Rahmen dieses Teils meiner Arbeit entwickele und betreue ich derzeit unter anderem Podcast-Formate, die die Lokalstationen zur Stärkung ihres digitalen On Demand-Angebots übernehmen können. Zum anderen gehört es zu meiner Aufgabe, radio NRW und den Lokalfunk insgesamt bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Dabei geht es beispielsweise um neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und der Verbreitung von Audio-lnhalten.

Wieso haben Sie sich entschieden, Mentor im Batch#3 des Media Innovation Fellowship zu werden?

Ich habe mich entschieden Mentor zu werden, weil ich immer schon gern mit Menschen gearbeitet habe, die keine Angst vor jungen, frischen, überraschenden und gern auch unkonventionellen ldeen haben. Dabei geht es vor allem erst einmal um die ldee und noch nicht gleich um die erfolgreiche Umsetzung. Diese ist die Kur. Aber eine ldee zu haben, diese zu verfolgen und damit vielleicht auch zu scheitern ist Teil eines essentiell wichtigen Erfahrungs- und Weiterentwicklungs-Prozesses — sowohl aus persönlicher als auch aus produkt- bzw. unternehmensseitiger Perspektive. Ich selbst stehe nicht gern still und gehe nicht gern die immer gleichen Wege. Ich mag die Veränderung, das Spannende, die Herausforderung.

Wieso ist es wichtig, Medien-Startups zu fördern?

Hier knüpfe ich direkt bei der vorherigen Frage und ihrer Beantwortung an. Es ist inzwischen eine Binsenweisheit, dass die Medienwelt sich in einem Wandel befindet — dass die Digitalisierung uns einen immer neuen und immer schnelleren Takt vorgibt. Medien müssen anpassungsfähig sein und sich den immer neuen Anforderungen stellen und sich laufend verändern. Startups bieten die Chance, die vom Nutzermarkt geforderten frischen ldeen zu liefern, um eingeführte Medien-Angebote immer wieder aufzupolieren. Paart man die Aufbruchsstimmung und unverbrauchte Sicht der Startups mit der publizistischen Erfahrung eingeführter Medienmarken kann daraus eine sehr erfolgversprechende Verbindung werden.

Welches Resümee ziehen Sie aus der Ask-Me-Anything Session mit unseren Fellows?

Die Fellows haben zum einem ein sehr spannendes Repertoire von unterschiedlichen Projekten eingebracht. Ich bin schon sehr gespannt, wie das eine oder andere davon in der Umsetzung aussehen wird. Besonders positiv habe ich zum anderen in Erinnerung, wie konkret die Fragestellungen der Fellows waren. Vor allem in Sachen Budget- Planung und Budget-Verwaltung war der Bedarf an sehr konkreten Tipps und Einschatzungen sehr grow. Für mich ein Zeichen für das Verantwortungs-Bewusstsein der Fellows, die nicht nur „eine fixe ldee“ haben, sondern sich sehr konkret auch mit deren Umsetzung befassen.

Was möchten Sie den Fellows abschließend mit auf den Weg geben?

Verfolgt Eure ldee mit Herzblut, habt keine Angst vorm Scheitern sondern lernt aus den Tiefschlagen. Bleibt so engagiert wie ich Euch kennengelernt habe und bewahrt Euch das Entdecken und Verfolgen ungewöhnlicher ldeen.

Könnte auch interessant sein:

Imme Baumüller: Mentorin während des Media Innovation Fellowships Batch#3

Weiter geht es mit der Vorstellungsrunde der Mentor:innen des Media Innovation Fellowship Batch#3: Imme Baumüller leitet den Bereich Data Technology ...

Das sind unsere Fellows für Batch#3!

Vom 12.-14. August fand unser Bootcamp zur Auswahl der Teams für das Batch#3 unseres Media Innovation Fellowships statt. Und ...

Los geht’s! Onboarding für die Fellow-Teams unseres Batch#3

Während des Bootcamps zum Media Innovation Fellowship im August wurden sechs Teams aus ganz unterschiedlichen Bereichen und mit kreativen ...

Journalismus Lab Newsletter

Du interessierst Dich für Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und attraktive Förderangebote? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter (gemäß unserer Datenschutzerklärung kannst Du Deine Einwilligung jederzeit widerrufen)

RT @SaSchroeder: "Der Spiegel" arbeitet mit Förderung von Google an genau den Problemen, die das Medium Audio aus Sicht der Verleger hat, a…
nach oben scrollen
Schließen   X

Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und unsere Förderangebote findet ihr in unserem Newsletter. Jetzt anmelden!