Schriftgröße
Twitter LinkedIn Instagram Facebook Slack

MEET THE FELLOWS – TEMA MAGAZINE

Wer sind die tollen Teams, die wir im Rahmen des Media Innovation Fellowship unterstützen und begleiten dürfen? In den kommenden Wochen werden wir euch unsere Fellows im Batch #5 präsentieren. TEMA ist ein pan-europäisches Online-Magazin, was sich in jeder Ausgabe einem neuen Thema widmet.

Was wir tun:

Wir sind Europäer:innen. Aber was wissen wir über die Situation von Pflegeberufen in Norwegen? Welche feministischen Bewegungen gibt es in Ungarn, was genau macht die Regierung in der Türkei und wie geht’s der Landwirtschaft in Italien? Um eine gemeinsame europaweite Debatte über aktuelle globale und lokale Herausforderungen zu entwickeln, braucht es Medien, die sich genau das zur Aufgabe machen und uns Europäer:innen verbindet. Dafür haben wir TEMA entwickelt: TEMA Magazine ist ein pan-europäisches, themenbasiertes Online Magazin. Es wendet sich an junge Europäer:innen, die ein Bedürfnis nach internationalem Austausch haben und sich nach qualitativem, gut recherchierten Journalismus sehnen. Alle zwei Monate widmet sich unser Magazin einer neuen Fragestellung, welche ein Thema zwischen Politik, Kultur und Gesellschaft aufgreift, immer darauf bedacht, bestehende Strukturen zu hinterfragen und neu zu denken. Unser Ziel ist es, mit TEMA eine pan-europäische Community aus Autor:innen und Künstler:innen aufzubauen, die miteinander wächst. Um unsere Themen divers und für so viele Leser:innen wie möglich zugänglich zu machen, werden unsere Artikel schon jetzt von Autor:innen aus ganz Europa zweisprachig verfasst. TEMA ist eine Plattform für Diskussionen über Wandel, für progressive, innovative Ideen und Visionen, die horizontal organisiert ist und mit der Community lebt und wächst.

Wer wir sind:

TEMA, das sind wir: Thekla Liebmann, Viola Karsten, Carlotta Terhorst und Pamina Rosenthal. Wir sind alle für die Redaktion unseres Magazins verantwortlich und kümmern uns jeweils noch um einige andere Aufgabenbereiche.

Thekla Liebmann übernimmt die Art-Direktion des Magazins. Sie hat Industriedesign an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle studiert und beim form Design Magazin in Frankfurt Erfahrungen in der Redaktion gesammelt. Ihr Fokus liegt auf der Gestaltung der Website und der Bildredaktion. Thekla wird sich in den nächsten Monaten hauptsächlich der Neugestaltung der Website und der Umsetzung des Merchandises widmen.

Viola Karsten ist Media Managerin bei TEMA. Sie hat Kunst- und Kulturwissenschaften in den Niederlanden studiert und redaktionelle Erfahrung in dem  Studierendenmagazin der Universität Maastricht gesammelt. Außerdem ist sie ausgebildete Medienkauffrau Digital & Print  (Gruner + Jahr). Viola’s Kernkompetenzen sind das Verfassen von journalistischen Texten, Lektorat und Vermarktung. Ihre Hauptaufgabe der nächsten Monate werden hauptsächlich die Redaktion, Vermarktung und der Vertrieb sein.

Carlotta Terhorst ist zuständig für die Betreuung der Autor:innen sowie für den Bereich Business-Development. Sie hat einen abgeschlossenen Master in Internationalen Beziehungen des Instituto Universitário de Lisboa und bereits in ihrem Bachelorstudium in den Niederlanden redaktionelle Erfahrungen in dem Studierendenmagazin der Universität Maastricht gesammelt. Carlottas Kernkompetenzen liegen im Bereich Lektorat und Vernetzung. Sie wird sich in den nächsten Monaten vor allem darauf konzentrieren, unser Autor:innen-Netzwerk auszuweiten, sowie passende finanzielle Unterstützung für TEMA zu finden.

Pamina Rosenthal ist Social Media-Managerin bei TEMA. Sie hat ein abgeschlossenes Studium in Medienwissenschaften und Medienrecht an der Universität zu Köln und arbeitet als freie Journalistin für den WDR. Paminas Kernkompetenzen sind redaktionelle Planung und Social Media-Management. Pamina wird sich in den kommenden Monaten darauf konzentrieren, die Reichweite von TEMA auf Instagram und Facebook durch innovative Formate auszubauen.

Wie es dazu kam:

Im, von der Covid-Pandemie geprägten, Sommer 2020, haben wir eine innere Unruhe verspürt. In ganz Europa gibt es so viele ökologische und soziale Missstände. Unser idealistischer Wunsch, etwas dagegen zu tun und unser Liebe für Magazine, redaktioneller Arbeit und Design haben wir in diesem Projekt verbunden. TEMA ein Medium für Veränderung und bietet eine Plattform für progressiven Ideen und Visionen innerhalb Europas.

Erkenntnisse aus dem Bootcamp:

Im Bootcamp waren für uns vor allem die Stakeholder-Interviews sehr aufschlussreich. Wir wurden bestärkt in der Annahme, dass ein Kund:innenwunsch nach paneuropäischen, gesellschaftskritischen und ästhetisch aufbereitet Medien existiert. Außerdem waren wir überrascht, dass auch der Wunsch nach Entschleunigung durch haptische Medien – wie zum Beispiel Print – besteht. Wir haben gemerkt, dass unser Projekt wirklich ein enormes  Potenzial hat. Unser Ziel während des Fellowships ist es dieses Potenzial zu nutzen und TEMA zu einem erfolgreichen Unternehmen mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell zu entwickeln.

Könnte auch interessant sein:

Anja Noster: Mentorin während des Media Innovation Fellowship Batch #5

Im Media Innovation Fellowship bieten wir unseren Fellows tolle Begleitung für ihre Projekte durch unser Mentoring Programm. Wir freuen ...

Journalismus Lab Newsletter

Du interessierst Dich für Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und attraktive Förderangebote? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter (gemäß unserer Datenschutzerklärung kannst Du Deine Einwilligung jederzeit widerrufen)

Session-Rückblick #4: Beim #Audiocamp hat uns @ChristianSchalt von RTL Radio Deutschland erzählt, wie #Radiosendertwitter.com/i/web/status/1…
nach oben scrollen
Schließen   X

Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und unsere Förderangebote findet ihr in unserem Newsletter. Jetzt anmelden!