Schriftgröße
Twitter LinkedIn Instagram Facebook Slack

Anne-Kathrin Gerstlauer: Mentorin beim Media Innovation Fellowship Batch #4

Das Media Innovation Fellowship hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch im Batch #4 innovative Medienangebote zu fördern. Teil dieses Prozesses wird Anne-Kathrin Gerstlauer sein. In den nächsten Monaten wird sie gemeinsam mit Thomas Kemmerer das Team des „Good News Magazin“ unterstützen.

Bitte stell dich in maximal fünf Sätzen vor.

 

Hallo, ich bin Anne-Kathrin Gerstlauer und arbeite als Journalistin, Dozentin und Beraterin in Berlin. Ich berate Redaktionen und Unternehmen dabei, wie sie ihre Inhalte digital und innovativ aufbereiten können. Ich habe zuletzt als stv. Chefredakteurin watson.de aufgebaut, eine Newspage, die sich an 20- bis 36-Jährige richtet und komplett mobil optimiert ist. Zuvor habe ich ZEIT Campus ONLINE gelauncht und geleitet.

 

Wieso hast Du dich entschieden, Mentorin im Batch#4 des MEDIA INNOVATION FELLOWSHIP zu werden?

 

In meiner Karriere haben mir oft erfahrene Kollegen und Kolleginnen geholfen, meine Pläne zu realisieren. Deshalb finde ich es wichtig, meine Erfahrungen wiederum weiterzugeben.

 

Wieso ist es wichtig, Medien-Startups zu fördern?

 

Ich glaube, dass in vielen etablierten Medien wenig Raum für Innovation ist, weil der Alltag dazwischenkommt, das Geschäftsmodell schon steht, die Reichweite auch, und die Risikobereitschaft entsprechend gering. Ich glaube zusätzlich, dass es aber viele Nutzerbedürfnisse gibt, die von diesen Medien nicht unbedingt abgedeckt werden. Ein Produkt also von Anfang bis Ende konsequent und innovativ vom User her zur denken, wird nicht nur die entsprechenden Startups, sondern im besten Fall auch andere Medien weiterbringen.

 

Worauf freust Du Dich als Mentorin in den nächsten Monaten am meisten?

 

Ich freue mich am meisten darauf, mal wieder neue Perspektiven kennenzulernen und natürlich live dabei zu sein, das Produkt wachsen zu sehen.

 

Wieso hast Du dich dafür entschieden das Team Good News Magazin zu unterstützen und was erwartest du von deinem Mentee Team?

 

Das Team von Good News hat etwas geschafft, was gar nicht so vielen Medienmarken gelingt, nämlich organisch mit journalistischen Inhalten eine beeindruckende Reichweite zu erzielen. Und gute Nachrichten kann in dieser Zeit wirklich jeder und jede gebrauchen. Dieses Produkt nun weiterzuentwickeln und aufs nächste Level zu heben wird unglaublich spannend.

 

Stell Dir vor es ist September 2021, Batch#4 ist beendet: Welches Resümee wirst du ziehen?

 

Endlich mehr gute Nachrichten!

 

Was erhoffst Du dir von der Arbeit im Mentoring-Tandem mit einem/r weiteren Mentorin?

 

Mein Tandempartner Thomas Kemmerer bringt spannende Insights mit grade zum Thema Geschäftsmodell. Ich werde das Team vor allem zu den Themen Content und Zielgruppen unterstützen. Diese Themen konsequent zusammen zu denken ist für mich total spannend und wird das Team hoffentlich ein ganzes Stück nach vorne bringen.

 

Könnte auch interessant sein:

Das sind unsere Fellows für Batch#4!

Vom 03. bis zum 05. Februar fand unser digitales Bootcamp zur Auswahl der Teams für das Batch#4 unseres Media ...

Thomas Kemmerer: Mentor beim Media Innovation Fellowship Batch #4

Wir freuen uns, mit Thomas Kemmerer einen Mentor aus Batch #3 auch in diesem Batch des Media Innovation Fellowship ...

Journalismus Lab Newsletter

Du interessierst Dich für Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und attraktive Förderangebote? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter (gemäß unserer Datenschutzerklärung kannst Du Deine Einwilligung jederzeit widerrufen)

"Journalismus braucht Innovation. Es gibt in Deutschland großartige #Pioniere. Sie agieren meist außerhalb der Medi… twitter.com/i/web/status/1…
nach oben scrollen
Schließen   X

Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und unsere Förderangebote findet ihr in unserem Newsletter. Jetzt anmelden!